Bush als interaktiver Tourguide

- Washington - Das Weiße Haus lädt als Trost dafür, dass es seit den Anschlägen vom 11. September für Besucher geschlossen ist, jetzt zur Besichtigung im Internet an. Präsident George W. Bush, First Lady Laura Bush und Vizepräsident Dick Cheney führen die interaktiven Besucher seit Mittwoch durch das Haus an der Pennsylvania Avenue 1600. Präsident Bush präsentiert sein Büro, das Oval Office, und erinnert dabei Beobachter an einen stolzen Heimbesitzer in einem Fernsehbeitrag für ein Wohnmagazin.

<P>Zu Beginn des Rundgangs weist er auf die großen Fenster, durch die früh morgens, wenn er seine Arbeit beginnt, das Sonnenlicht fällt. Dann zeigt er stolz auf seinen Schreibtisch, an dem schon viele Präsidenten wie die beiden Roosevelts, John F. Kennedy und Ronald Reagan - nicht aber Bill Clinton - gearbeitet hatten. In dem siebenminütigen Videofilm präsentiert der Präsident auch Gemälde aus seiner Heimat Texas, in die er wieder zurückkehren wolle.</P><P>In anderen Videoclips führt First Lady Laura Bush den "Diplomatic Room" vor, in dem Besucher empfangen werden, Vizepräsident Cheney zeigt seine Amtsräume, und Pressesprecher Ari Fleischer präsentiert den Raum, in dem er sich täglich den Fragen der Korrespondenten stellt, und der früher ein Schwimmbad war.</P><P>  <P align=center>@ @ links @ links @ links @ links @ @</P>Führung im Internet <BR> www.whitehouse.gov/history/life/</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Seit vielen Jahren begeistert die Rollenspielreihe Final Fantasy Gamer auf der ganzen Welt. Wer den neuesten Teil der Reihe in der maximal möglichen Grafikauflösung …
Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11

Kommentare