Stellwerksstörung am Ostbahnhof: Erhebliche Beeinträchtigungen im gesamten S-Bahn-Netz

Stellwerksstörung am Ostbahnhof: Erhebliche Beeinträchtigungen im gesamten S-Bahn-Netz
+
Mit den Erweiterungen "Canvasblocker" und "Cookie Autodelete" schützen sich Firefox-Nutzer vor Identifizierung des Rechners. Foto: Jan-Philipp Strobel

Alles über Apps

Canvasblocker sorgt für Trackingschutz beim Firefox-Browser

Die meisten Internetseiten hinterlassen auf dem PC oder dem Smartphone sogenannte Cookies. Doch auch über das Browser-Fingerprinting können Rechner identifiziert und das Surfverhalten ausspioniert werden. Wie lässt sich das verhindern?

Berlin (dpa/tmn) - Das Nachverfolgen des Surfverhaltens im Browser (Tracking) verbindet man meist mit Cookies. Doch selbst wenn diese komplett blockiert werden, können Rechner oft recht leicht identifiziert werden - zum Beispiel per Browser-Fingerprinting.

Dabei wird etwa der Effekt ausgenutzt, dass sich die Darstellung von Text je nach Betriebssystem, Browser, Grafikkarte und anderen Parametern unterscheidet. Oft ist deshalb auch von Canvas-Fingerprinting die Rede. Hier hilft das Firefox-Add-on Canvasblocker, das die Identifizierung anhand der genannten Merkmale verhindert, etwa indem einfach zufällig falsche Parameter angegeben werden.

Sinnvoll ist so eine Erweiterung natürlich nur, wenn der Nutzer auch Maßnahmen gegen Cookies ergriffen hat. Grundsätzlich blockieren sollten Nutzer Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies), denn diese dienen ausschließlich dem Tracking. Ebenfalls in den Browser-Einstellungen kann festgelegt werden, dass Cookies beim Beenden gelöscht werden. Und Add-ons wie etwa Cookie Autodelete können die neugierigen Kekse oft schon beseitigen, sobald ein Tab mit der Seite, von der sie stammen, geschlossen wird.

Firefox-Add-on Canvasblocker

Firefox-Add-on Cookie Autodelete

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

HDMI-Premium-Kabel für UHD und HDR nutzen
Per HDMI-Kabel lassen sich Bilder und Filmdateien von Geräten wie Rechner, Spielekonsole oder Blu-Ray-Player auf den TV-Bildschirm senden. Dabei ist für hochauflösende …
HDMI-Premium-Kabel für UHD und HDR nutzen
"Augmented Reality" kommt aufs Smartphone
Als Google vor einigen Jahren mit seiner digitalen Brille scheiterte, war das ein Rückschlag für die Vision der "erweiterten Realität". Doch jetzt erobert mit …
"Augmented Reality" kommt aufs Smartphone
eBay Kleinanzeigen plant neue Funktion - Darauf haben die User lange gewartet
eBay Kleinanzeigen plant ein neues Feature, auf das Nutzer schon lange gewartet haben. Allerdings vorerst nicht so wie erhofft.
eBay Kleinanzeigen plant neue Funktion - Darauf haben die User lange gewartet
Kein guter Service bei Telefon- und Internetanbietern
Schlechte Beratung bei Internet-Chats und meist nette, aber ahnungslose Hotline-Mitarbeiter am Telefon: Laut Stiftung Warentest ist die Servicequalität von …
Kein guter Service bei Telefon- und Internetanbietern

Kommentare