+
Cloud Computing: Mit farbenfrohen Installationen werden auf der CeBIT Webprozesse dargestellt.

Der Terminator soll die CeBIT retten

Zur CeBIT-Eröffnung: Die Themen, Gäste und Programmpunkte. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die CeBIT verfolgen, ohne das Haus zu verlassen.

Der Terminator soll's richten: Arnold Schwarzenegger wird am heutigen Montag zusammen mit Angela Merkel die CeBit in Hannover eröffnen. Auch an der Computermesse ist die Krise nicht spurlos vorbei gegangen. Die Zahl der Aussteller ist um ein Viertel auf rund 4300 Unternehmen geschrumpft.

Schwerpunkte sind die Sicherheit im Netz, mobiles Internet und umweltfreundlichere IT. Das komplette Programm gibt es auf der Homepage der Computermesse. Die Hannoversche Allgemeine gibt eine Übersicht zu den Themen, den Gästen und dem Tratsch. Der Branchendienst Heise hat ein Themenpaket zusammengestellt mit allerhand praktischen Tipps von der Anreise über Parkplatzsuche bis zu Restaurantstipps in Hannover.

Die CeBIT ist durchaus nicht nur was für IT-Nerds und Schlipsträger. Was der Privatanwender Nützliches aus der Messe ziehen kann, hat die Netzeitung aufgelistet.

Was die Blogosphäre besonders freut ist die Webciety, ein Treffpunkt für Blogger. Als prominente Gäste werden unter anderem Sascha Lobo und Nico Lumma erwartet. Das interaktive Messe-Konzept stellen die Macher in einem Youtube-Video vor, dass der Mediendienst turi2 zeigt. Ein eigenes Blog informiert über das Treffen.

Ein Höhepunkt der Webciety: Die Weinverkostung via Twitter. Wie das funktionieren soll, erklärt das Blog Viva Vino. Überhaupt spielt Twitter eine wichtige Rolle bei der CeBIT. Über die Suchfunktion findet man mit #cebit alle Einträge zur Messe. Besucher teilen live mit, was sie in Hannover erleben - für den Betrachter ergibt sich eine Art Spontaneindruck von der CeBIT. Thomas Knüwer, Blogger beim Handelsblatt, wird wohl auch live von der Messe berichten.

Er hat auch einen Blick in die Geschichte der Messe geworfen und Zeitungsseiten aus dem Jahr 1989 herausgesucht, auf denen über die damalige CeBIT berichtet wurde. Wie es war, als das Web erfunden wurde, hat Spiegel Online recherchiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche …
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.