+
Wohin mit dem Leben? Dieser Mann lässt Andere entscheiden.

Londoner lässt ein Jahr lang Andere entscheiden

Ein Londoner Blogger will ein Jahr lang nichts selbst entscheiden. Im Internet ruft er seine Leser zu Abstimmungen auf.

Cedrick ist 29, übergewichtig und hat Bindungsangst. Also nicht in der Liebe - er ist verheiratet - sondern bei Entscheidungen. Der Londoner weiß einfach nie, welche Möglichkeit von zweien er wählen soll. Anfang Februar entschied er sich dann doch: Das Internet soll das künftig für ihn übernehmen. Ein Jahr lang überlässt lästige Entscheidungen seinen Lesern und lässt sie im Gegenzug an seinem Leben teilhaben.

Auf seinem Blog You get to choose und über seinen Twitter-Account stellt Cedrick die aktuelle Entscheidung vor und fragt seine Leser, was er tun soll. Alle paar Tage gibt es eine neue Frage. Zuerst sollten die Leser einen Namen für ihn finden - der Blogger möchte anonym bleiben. Nächste Frage: Von welcher Fußballmannschaft soll Cedrick Fan werden? Aber auch ernsthafte Fragen stellt der 29-Jährige. Da er übergewichtig ist, wollte er wissen, ob er sich ein Fahrrad kaufen oder Mitglied im Fitnessstudio werden soll. Jetzt hat Cedrick sich ein Rad gekauft und berichtet im Blog von seinen Erfolgen beim Abnehmen.

In Anlehnung an den Film Truman Show mit Jim Carrey, der ohne zu wissen Hauptdarsteller einer Reality-Show ist, untertitelt Cedrick sein Blog: "The real life Truman Show". Man guckt ihm beim Leben zu, greift durch die Abstimmungen ein klein wenig ein und erfährt, wie die Entscheidung Cedricks Leben verändert hat. Aktuelle Frage: Was soll Cedrick tun, bevor sein 30. Geburtstag ansteht?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare