+
Wohin mit dem Leben? Dieser Mann lässt Andere entscheiden.

Londoner lässt ein Jahr lang Andere entscheiden

Ein Londoner Blogger will ein Jahr lang nichts selbst entscheiden. Im Internet ruft er seine Leser zu Abstimmungen auf.

Cedrick ist 29, übergewichtig und hat Bindungsangst. Also nicht in der Liebe - er ist verheiratet - sondern bei Entscheidungen. Der Londoner weiß einfach nie, welche Möglichkeit von zweien er wählen soll. Anfang Februar entschied er sich dann doch: Das Internet soll das künftig für ihn übernehmen. Ein Jahr lang überlässt lästige Entscheidungen seinen Lesern und lässt sie im Gegenzug an seinem Leben teilhaben.

Auf seinem Blog You get to choose und über seinen Twitter-Account stellt Cedrick die aktuelle Entscheidung vor und fragt seine Leser, was er tun soll. Alle paar Tage gibt es eine neue Frage. Zuerst sollten die Leser einen Namen für ihn finden - der Blogger möchte anonym bleiben. Nächste Frage: Von welcher Fußballmannschaft soll Cedrick Fan werden? Aber auch ernsthafte Fragen stellt der 29-Jährige. Da er übergewichtig ist, wollte er wissen, ob er sich ein Fahrrad kaufen oder Mitglied im Fitnessstudio werden soll. Jetzt hat Cedrick sich ein Rad gekauft und berichtet im Blog von seinen Erfolgen beim Abnehmen.

In Anlehnung an den Film Truman Show mit Jim Carrey, der ohne zu wissen Hauptdarsteller einer Reality-Show ist, untertitelt Cedrick sein Blog: "The real life Truman Show". Man guckt ihm beim Leben zu, greift durch die Abstimmungen ein klein wenig ein und erfährt, wie die Entscheidung Cedricks Leben verändert hat. Aktuelle Frage: Was soll Cedrick tun, bevor sein 30. Geburtstag ansteht?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
US-Präsident Donald Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Die meisten Nutzer verfassen ihre Tweets am Tagesanfang eher rational und …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.