Chemiker-Gesellschaft mahnt Hochulreform an

- München - Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) hat angesichts einer zunehmenden Abwanderung von Wissenschaftlern aus Deutschland dringend eine Reform des Hochschulsystems angemahnt. "Wir müssen herausragende Universitätsstandorte für Spitzenleute schaffen", sagte GDCh-Präsident Fred Robert Heiker am Montag in München.

<P>Chemiker hätten vor allem in den USA wesentlich bessere Startbedingungen als in Deutschland. An den amerikanischen Spitzen-Universitäten stehe "Geld wie Heu" zur Verfügung, sagte Heiker zum Beginn der "Jahrestagung Chemie".</P><P>Die Hochschulen in Deutschland müssten in Zukunft selbst entscheiden, welche Studenten sie aufnehmen, forderte GDCh-Geschäftsführer Wolfram Koch. So könnten neue Leistungseliten ausgebildet werden. "Wenn die Universitäten die Studenten nach ihren Fähigkeiten aussuchen, können die Studierenden ein qualifizierteres Angebot an den Hochschulen erwarten."</P><P>Die naturwissenschaftliche Ausbildung müsse viel früher beginnen als bisher. Schon im Kindesalter könne die Faszination für Chemie geweckt werden, sagte Heiker. Außerdem müsse der Schulunterricht verbessert werden: "Wir haben die Tragweite einer miserablen Lehrerausbildung vor 30 Jahren nicht erkannt", betonte Heiker und sprach sich für ein verbessertes Fort- und Weiterbildungsangebot für Pädagogen aus.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Archos stellt Anfang des Jahres gleich zwei Neuheiten vor: Die beiden Smartphonemodelle 50 und 55 Graphite unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und im Preis.
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag
Eine Menge neuer Smartphones und ein Blick in die Zukunft: Die Mobilfunk-Industrie versammelt sich in Barcelona zu ihrem wichtigsten Branchentreff. Diesmal wollen sich …
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag
Video von wütender Radlerin ist fake - Sie sollten es trotzdem teilen
London - Seit kurzem kursiert im Netz ein Video, in dem eine Frau sich rabiat gegen die üble Anmache eines Autofahrers wehrt. Wie sich herausstellt, ist es inszeniert. …
Video von wütender Radlerin ist fake - Sie sollten es trotzdem teilen

Kommentare