Keine Lizenz: Apple-Stores in China geschlossen

Peking - Die chinesischen Behörden haben in der südlichen Stadt Kunming die Schließung von zwei Geschäften veranlasst, die sich ohne Lizenz als Apple-Stores ausgegeben hatten. Wie die Betrüger vorgingen:

Die chinesischen Behörden haben in der südlichen Stadt Kunming die Schließung von zwei Geschäften veranlasst, die sich ohne Lizenz als Apple-Stores ausgegeben hatten.

Die Eigentümer warben den Angaben zufolge nicht nur mit gefälschten Logos. Auch die Innenausstattung und sogar die Uniformen der Angestellten seien dem Original aus den USA detailgetreu nachempfunden worden.

Die neue Apple-Sensation "iPad"

Apple-Faszination "iPad"

Als Grund für die Schließung der beiden Läden wurden allerdings nicht Urheberrechtsverletzungen, sondern fehlende Zulassungen durch die lokalen Behörden angegeben. Offizielle Apple-Stores betreibt das amerikanischen Unternehmen in China nur in Peking und in Shanghai

Der Untersuchung war in der vergangenen Woche ein Blogeintrag einer Amerikanerin, die in Kunming lebt, vorausgegangen, die über drei Läden gestolpert war, die als sich als waschechte Apple-Stores ausgaben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Die Gamescom feiert Jubiläum
Als die Gamescom 2009 erstmals in Köln eröffnete, war die Messe vor allem noch ein Treff für Hardcore-Spieler. Seitdem ist viel passiert, nicht nur in Sachen Wachstum. …
Die Gamescom feiert Jubiläum

Kommentare