China will Internet-Nutzer "anleiten"

Peking - China hat sich etwas Neues im Kampf gegen die Meinungsfrieheit überlegt: Das Land will seine Bürger nun "anleiten", sich regelkonform im Internet zu bewegen.

Die Regierung in Peking hat die strikte Zensur des Internets in China verteidigt. Die Veröffentlichung von politischen Texten, die “die Staatssicherheit gefährden“ und “die staatliche Macht untergraben“, würden weiter als Straftat angesehen, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Weißbuch. “Die chinesische Regierung legt großen Wert darauf, den sicheren Fluss von Informationen im Internet zu schützen und will deshalb die Menschen anleiten, die Internetseiten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und in einem förderlichen und korrekten Maße zu nutzen.“ Deshalb dürften neben Pornografie und kriminellen Texten auch keine “Gerüchte“ verbreitet werden.

Die Sperrung von einzelnen Internetseiten oder ganzen Webauftritten war weltweit immer wieder kritisiert worden. Zehntausende Internetpolizisten durchforsten in China das Netz nach Seiten, die nicht mit der kommunistischen Ideologie übereinstimmen. In China gibt es schätzungsweise 400 Millionen Internetnutzer. Niemand dürfe Informationen verbreiten, heißt es in dem Weißbuch, die den Grundprinzipien der Verfassung widersprechen und die Sicherheit des Staates gefährden könnten. Die Verbreitung von Staatsgeheimnissen sei ebenso verboten wie “das Unterwandern der Staatsmacht und die Gefährdung der ethnischen Einheit“ oder die Verbreitung “ketzerischer oder abergläubischer Ansichten“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare