Cholera greift in Somalia um sich

- Ein Cholera-Ausbruch bedroht die Menschen in Somalias Hauptstadt Mogadischu und deren Umgebung. Wie das Gesundheitsministerium der Übergangsregierung am Donnerstag berichtete, sind seit Anfang der Woche 264 Infizierte in die drei großen Krankenhäuser der Stadt eingewiesen worden.

Mogadishu - Drei Cholera-Opfer seien seitdem gestorben. Bei der Eröffnung eines Cholera-Quarantäne-Zentrums im Süden der Hauptstadt sagte Gesundheitsminister Osman Mohamud Dufle, die Seuche gefährde besonders Kinder unter fünf Jahren. Seit 1994 tritt die durch verunreinigtes Wasser und schlechte Hygiene verbreitete Krankheit in vielen Regionen des Landes am Horn von Afrika in regelmäßigem Abstand auf. Seit Januar seien 1425 Menschen in den Kliniken von Mogadischu wegen Cholera behandelt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus

Kommentare