Mit der Funktion "Seiten-Adresse als eMail senden" ist das Verschicken von Links bei Chrome eine Kleinigkeit. Foto: dpa-infocom

Chrome-Browser: Web-Adresse per Mail verschicken

Wer mit dem Chrome-Browser surft, kann einfach und schnell den Link zu einer gerade angesteuerten Webseite per Mail verschicken. Die richtige Funktion dafür findet man im Menü "Ablage".

Meerbusch (dpa-infocom) – Hat man beim Stöbern im Web einen interessanten Artikel gefunden, der auch für Freunde oder Kollegen relevant sein könnte, möchte man den Artikel am liebsten weiterreichen.

Häufig finden sich die üblichen Buttons der sozialen Netzwerke unter so einem Artikel – das sorgt dann dafür, dass ein Link auf den Artikel in der Timeline auftaucht. Aber dann weiß man nicht sicher, ob der gedachte Empfänger den Artikel auf wirklich sieht. Sicherer ist das, die Webadresse (URL) in einer Mail an den Freund oder Kollegen zu schicken.

Mit dem Chrome-Browser ist das besonders einfach. Dazu zunächst die betreffende Webseite öffnen, sofern noch nicht geschehen. Anschließend oben im Menü "Ablage" die Funktion "Seiten-Adresse als eMail senden" auswählen. Schon erscheint ein neuer Entwurf, in dem man nur noch ein paar persönliche Worte, einen Betreff und natürlich die Adresse(n) des oder der Empfänger eintippen muss.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluetooth-Lautsprecher im großen Praxistest: Welcher ist für wen am besten?
Bluetooth-Lautsprecher verbinden sich kabellos mit dem Smartphone, so kann man überall unbeschwert Musik hören. Doch der Markt ist riesig – und die Qualitätsunterschiede …
Bluetooth-Lautsprecher im großen Praxistest: Welcher ist für wen am besten?
Bilder geleakt! Sieht so das neue iPhone 8 aus?
Cupertino - Zeigt ein Leak Bilder vom neuen iPhone 8? Insider-Infos zeigen, an welchen Neuerungen die Apple-Entwickler tüfteln.
Bilder geleakt! Sieht so das neue iPhone 8 aus?
Auf Facebook: Wie jemand mein Gesicht geklaut hat
Plötzlich habe ich einen neuen Namen, einen neuen Beruf - und mag keinen Frozen Yogurt. Wie dreist Identitätsklau auf Facebook betrieben wird - und was Sie tun können.
Auf Facebook: Wie jemand mein Gesicht geklaut hat
Stiftung Warentest: „Blamage“ fürs Samsung Galaxy S8
Berlin - iPhone oder Samsung Galaxy? Das ist für viele User bislang die große Frage. Das nagelneue Galaxy S8 hat sich jetzt aber im Check der Stiftung …
Stiftung Warentest: „Blamage“ fürs Samsung Galaxy S8

Kommentare