+
Chrome-Update: Wer eine Maus mit Rad benutzt, scrollt sich nun deutlich angenehmer durchs Netz. Foto: Britta Pedersen

Chrome-Update verbessert Scrollverhalten

Gute Nachrichten für Maus-Nutzer: Mit dem Update des Google-Browsers Chrome soll sich das Scrolling spürbar verbessern. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil der Aktualisierung.

Berlin (dpa/tmn) - Google hat eine neue Version seines Chrome-Browsers veröffentlicht. Das Update auf Version 49.0.2623.75 bringt an spürbaren Veränderungen etwa eine Verbesserung des Scrollverhaltens, wenn man eine Maus mit Rad benutzt.

Diese hätten dem Unternehmen zufolge bislang für eher stufige Bildbewegungen im Browser gesorgt. Nun soll der Bildlauf beim Mausradrollen flüssig sein. Zudem seien 26 Sicherheitslücken geschlossen worden.

Wenn Chrome die Aktualisierung nicht automatisch vorschlägt, kann man sie in den Einstellungen mit einem Klick auf "Über Google Chrome" starten.

Update-Informationen

Entwickler-Informationen zum Scrolling

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Das heimliche Schürfen von Krypto-Währung auf Windows-PCs hat laut Experten stark zugenommen. Schürf-Programme zwacken unbemerkt Rechnerleistung ab. Wie können sich …
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger

Kommentare