+
Der ehemalige US-Außenminister Colin Powell vor 60 Jahren und heute.

Ex-US-Außenminister auf Facebook

Powell macht sich über Selfie-Hype lustig

  • schließen

Washington - Facebook ist voll von Selbstporträts seiner Nutzer - sogenannten Selfies. Ex-US-Außenminister Colin Powell sieht sich als Vorreiter dieses Trends - und postete das Beweis-Foto.

Der 76-Jährige prahlt damit, schon Jahrzehnte vor dem aktuellen Selfie-Hype Selbstporträts von sich gemacht zu haben. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte er am Donnerstag ein gealtertes Schwarz-Weiß-Foto, das ihn als Jugendlichen in weißem Hemd, Veste und mit Krawatte vor einem Spiegel zeigt. In den Händen hält er eine analoge Kleinbildkamera. „Ich habe schon 60 Jahre vor Euch Facebook-Leuten Selfies gemacht“, schrieb Powell zu dem Bild. "Ich hoffe, Du platzt vor Neid, Ellen!"

Damit spielte er auf ein Foto von Moderatorin Ellen DeGeneres und einigen Hollywood-Stars während der Oscarverleihung in Los Angeles an. Das Gruppenfoto wurde mehr als 3,3 Millionen Mal geteilt und sorgte für einen neuen Rekord bei Twitter. Zahlreiche Parodien folgten, so auch eine von der gelben Cartoon-Familie der "Simpsons".

Die angesprochenen "Facebook-Leute" reagierten durchgehend postitiv auf das Foto. "Der sah ja verdammt gut aus", schwärmte etwa eine Userin. "Ganz schön cool vom General", fanden viele.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Musik-Streamingdienst Deezer lockt mit Musik kostenlos in Hifi-Qualität. Das gilt für Nutzer, die die neue Desktop-App herunterladen. Neu in den Regalen liegen zudem die …
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Sprachassistenten wie Alexa sollen Nutzern Arbeit abnehmen - auch beim Bestellen von Produkten. Mancher fürchtet aber, dass dann ein unbedachter Satz gleich eine …
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen

Kommentare