Computer-Wut: 17 Prozent wollen PC wegwerfen

Berlin - Spielen und Arbeiten mit dem Computer sind nicht immer das reine Vergnügen. Der PC ist oft ein Quell der Frustration.

In einer Umfrage gaben 17 Prozent der PC-Nutzer sogar an, dass sie sich häufig oder sehr häufig so stark ärgern, dass sie ihren Computer am liebsten aus dem Fenster werfen möchten. Das teilte der Branchenverband Bitkom am Freitag in Berlin mit. Das Institut Forsa hatte für Bitkom 1005 repräsentativ ausgewählte PC-Nutzer befragt. Groß sind die Unterschiede zwischen Frauen und Männern sowie Jung und Alt bei dieser Frage.

Während in 23 Prozent der befragten Frauen regelmäßig Computer-Wut aufsteigt, sind es bei den Männern nur halb so viele. Lediglich 10 Prozent der Nutzer ab 60 Jahre ärgern sich oft sehr stark über ihren Computer. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 29 Prozent. Viele haben auch Probleme im Internet: 31 Prozent der Nutzer gaben in der Umfrage an, dass sie sich häufig oder sehr häufig in der Navigation von Webseiten nicht zurechtfinden. Grund für die Probleme seien meist eine unklare Benutzerführung oder eine mangelnde Übersichtlichkeit der Webseiten.

Ein Drittel der Befragten beklagten, sie würden häufig oder sehr häufig von Bannern, Pop-ups oder blinkenden Bildern so stark abgelenkt, dass sie ihr eigentliches Ziel aus den Augen verlieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
„Kaspersky“ hat eine mächtige Spionagesoftware entdeckt, die es schon seit 2014 gibt. Diese kann unter anderem WhatsApp-Chatverläufe ausspähen.
Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland

Kommentare