+
Der Spieler bekommt in "The Climb" nur die Hände seines Alter Egos zu sehen. Und natürlich die spekatukläre Aussicht, während er nach Felsvorsprüngen zum Festhalten sucht. Screenshot: Crytek Foto: Crytek

Crytek bringt "The Climb" für VR-Brille Oculus Rift

Der Schwerkraft trotzen und eine atemberaubende Natur erkunden: Das Kletterspiel "The Climb" soll 2016 exklusiv für die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift erscheinen. Ein genauer Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

Frankfurt (dpa/tmn) - Spieleentwickler Crytek hat einen Exklusivtitel für die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift angekündigt. " The Climb" soll das Freiklettern an steilen Felswänden inmitten spektakulärer Naturlandschaften simulieren.

Zu Steuerung können entweder der Xbox One Controller oder die Oculus Touch Controller genutzt werden. " The Climb" hat noch keinen genauen Veröffentlichungstermin, soll aber in etwa zeitgleich mit der VR-Brille Oculus Rift erscheinen. Deren Verkaufsstart ist für das erste Quartal 2016 angekündigt.

Ob später einmal weitere VR-Brillen unterstützt werden, ist noch nicht klar. Die Hardwareanforderungen stehen aber bereits fest. Laut Crytek läuft das Spiel mit den Mindestanforderungen für die Rift flüssig bei 90 Bildern pro Sekunde. Dazu wird mindestens eine Nvidia Geforce GTX970 oder AM Radeon R9 290 benötigt, außerdem 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und mindestens ein Core-i5-Prozessor.

Videotrailer The Climb

Webseite The Climb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Seit vielen Jahren begeistert die Rollenspielreihe Final Fantasy Gamer auf der ganzen Welt. Wer den neuesten Teil der Reihe in der maximal möglichen Grafikauflösung …
Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11

Kommentare