+
Streitpunkt: Damien Hirsts Diamantenschädel.

Damien Hirst will 200 Euro von 16-Jährigem

Der Künstler Damien Hirst verklagt einen 16-jährigen Schüler, weil dieser sein Urheberrecht verletzt haben soll. Immer wieder finden sich Fälle, in denen Goliath gegen David kämpft.

Wenn ein Künstler einen anderen verklagt, weil dieser ihm die Idee geklaut hat - da sind wir uns einig, das geht in Ordnung. Man darf sich aber fragen, ob die Klage verhältnismäßig ist, wenn es sich bei dem einen Künstler um den millionenschweren Damien Hirst handelt und bei dem anderen um einen 16-jährigen Schüler. Noch dazu, wenn es um eine Summe von 220 Euro geht - für den einen ein Trinkgeld, für den anderen zwei Monatstaschengelder.

Der Schüler hat Hirsts Jewel-Skull "For the Love of God" für ein Stencil verwendet - eine Vorlage für ein Streetart-Werk. Nun verlangt der berühmte Künstler Damien Hirst aus Urheberrechtsgründen die 200 Pfund wieder, die der Schüler mit dem Bild verdient hat. Die britische Zeitung Independent berichtet über den Vorfall.

Das deutsche Blog Nerdcore berichtet über die Gegenattacke des Künstlerkollektivs Red Drag To A Bull, die sich nun für den Schüler einsetzen und sie Summe zurückzahlen wollen. Auf der Website der Künstler gibt es mittlerweile aus Protest unzählige Kunstwerke, in denen der Diamantenschädel verwendet wurde.

Es ist nicht der erste David-gegen-Goliath-Fall in der Kunstszene. Erst kürzlich war Shepard Fairey von der Fotoagentur AP verklagt worden. Fairey hatte ein AP-Bild von Barack Obama für sein Hope-Poster verwendet.

Auch Heidi Klum schreckte vor einer solchen Klage nicht zurück. Sie wollte Geld von einem Metzger, der ein Bild von Klum für einen Flyer verwendete, wie der Westfälische Anzeiger berichtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streaming erstmals stärker als CD
Zeitenwende auf dem Musikmarkt: Erstmals wird mit Streaming mehr Umsatz gemacht als mit der guten alten CD. Damit geht eine Ära zu Ende, die auch in Deutschland ihren …
Streaming erstmals stärker als CD
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Das terrestrische Digitalradio DAB+ hat in aktuellen Autoradios oftmals einen schlechten Empfang. Bei schwachem Signal schalten die Geräte dann stumm. Eine Umschaltung …
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
Die neue Skypeversion 8.0 bringt einige neue Funktionen - und bedeutet das Ende für alle Vorgängerversionen. Ab September gibt es nur noch mit Skype 8.0 Zugang zur …
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.