+
Deutsche Nutzer empfingen 2017 weltweit die meisten bedrohlichen Spam-Nachrichten, E-Mails mit kompromittiertem Anhang oder Links zu gefährlichen Webseiten.

Unbeliebte elektronische Post

Darum bekommen die Deutschen die meisten Spam-Emails

Deutschland hat seinen Titel verteidigt - doch das ist keine gute Nachricht. Wieder mal sind deutsche Nutzer die anfälligsten wenn es darum geht, im Internet bedrohliche Schadprogramme aufzusammeln.

Im dritten Jahr in Folge bleibt Deutschland Weltmeister in Sachen Spam. Deutsche Nutzer empfingen 2017 weltweit die meisten bedrohlichen Spam-Nachrichten, E-Mails mit kompromittiertem Anhang oder Links zu gefährlichen Webseiten, bei denen ein Anti-Virus-Alarm anschlug. Das hat der Sicherheitsexperte Kaspersky Lab ermittelt. 

Phishing-Alarm: Vorsicht vor Online-Betrügern

Jede sechste gefährliche E-Mail (16,25 Prozent) wurde an ein deutsches Mail-Postfach geschickt (2016: 14,13 Prozent). Ursachen für die „Spitzenposition“: ein riesiger Markt, viele Endgeräte, eine weit verbreitete Sprache und ein nicht allzu hohes Sicherheitsbewusstsein der Nutzer.

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung zeigt neues Smartphone Galaxy A7 mit drei Kameras
Im Januar kommt Samsungs Galaxy A7 auf den Markt. Das Gerät hat gleich drei Kameras. Sie sollen für bessere Fotos sorgen - zusammen mit einer Optimierungssoftware.
Samsung zeigt neues Smartphone Galaxy A7 mit drei Kameras
iOS-Game-Charts: Von Menschmaschinen und Pingpong
In den letzten Spätsommertagen des Jahres sind lehrreiche Rätsel und Ballspiele besonders angesagt. Neben einer menschlichen Fabrik schafft es dabei auch ein Klassiker …
iOS-Game-Charts: Von Menschmaschinen und Pingpong
iOS-Top-Apps: Naturdetektive und traurige Wassergläser
Diese Woche landet eine App zum Identifizieren von Pflanzen wieder in den Top-Ten. Ebenso wie der Kampf gegen die gesamte Menschheit. Aber auch ein kleines leeres Glas …
iOS-Top-Apps: Naturdetektive und traurige Wassergläser
Mit Speechnotes einfach sprechen statt schreiben
Die mobile Kommunikation läuft heutzutage oft über Kurznachrichten. Doch manchmal hat man einfach mehr zu sagen. Wer Texte auf dem Smartphone nicht tippen sondern …
Mit Speechnotes einfach sprechen statt schreiben

Kommentare