+
Unter der Oberfläche brodelt es: Eine Live-Karte macht Cyberattacken über weltweite Datennetze sichtbar. Foto: map.norsecorp.com

Das unsichtbare Schlachtfeld: Karte zeigt Hacker-Angriffe

Für das Auge verborgen und doch real - Cyberattacken sind Alltag. Als moderne Kriegsform sind sie nicht mehr wegzudenken - verlagert sich doch nahezu alles ins Netz. Manche Länder sind digital aggressiver als andere. Einen Überblick verschafft eine Live-Karte.

Berlin (dpa/tmn) - Die bunten Angriffslinien rasen durch Ozeane und über Kontinente, um dann in spektakulären Explosionsringen zu enden. Was an Weltkarten in Kommandozentralen zu Zeiten des Kalten Krieges erinnert, visualisiert eine unsichtbare Schlacht: Cyberattacken über weltweite Datennetze.

Betreiber der Live-Karte map.norsecorp.com ist das IT-Sicherheitsunternehmens Norse Corporation. Zur Realisierung wertet das Unternehmen Live-Signale aus 40 Ländern aus, und macht sie sichtbar - getrennt nach Herkunftsland, Angriffsziel und Art der Attacke.

Dabei wird klar: Manche Länder sind digital aggressiver als andere. Interessant sind aber auch die Wege, die sich die Angreifer durch die Datennetze suchen.

Was Norse auf der Karte zeigt, ist natürlich kein repräsentativer Überblick über alle Cyberattacken im Netz. Es wird aber deutlich, dass neben Nachrichten, Kommunikation, Entertainment oder Shopping im Internet noch gewichtige andere Dinge passieren.

Live-Karte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 

Kommentare