Soll eine Datei von Google Drive unwiderruflich gelöscht werden, müssen Nutzer den Papierkorb entleeren. Foto: dpa-infocom

Dateien von Google Drive löschen

Das Onlinelaufwerk Google Drive verschiebt gelöschte Dateien in den Papierkorb. Dann sind die Dateien aber nicht dauerhaft gelöscht. Dazu ist es notwendig, den Papierkorb zu leeren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wird eine Datei in der Google-Cloud gelöscht, ist sie nicht wirklich verschwunden. Eine auf Google Drive gelöschte Datei landet vielmehr zunächst im Papierkorb. Von dort kann sie bei Bedarf jederzeit wiederhergestellt werden.

Wer ein Dokument in der Google-Cloud dauerhaft löschen will, muss den Papierkorb leeren. Nicht zuletzt, damit auch andere nicht mehr auf die Dateien zugreifen können. Dazu den Webbrowser starten und die Seite www.google.com/drive laden. Anschließend folgt die Anmeldung mit dem eigenen Google-Konto samt passendem Kennwort. Jetzt in der Seitenleiste am linken Rand auf "Papierkorb" klicken. Durch einen Klick auf die Überschrift "Papierkorb" am oberen Rand wird dann die Option sichtbar, den Inhalt des Papierkorbs zu leeren, also alle enthaltenen Dokumente dauerhaft vom Google-Server zu löschen.

Mehr Computertipps

Google Drive

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare