Datenleck bei YouPorn: User müssen bangen

London - User der Internetseite Pornoseite YouPorn müssen um ihre Privatsphäre fürchten. E-Mail-Adressen und Passwörter, die mutmaßlich Nutzern gehören, sind offenbar online in Umlauf gelangt.

Betroffen sollen Chat-Teilnehmer der Seite YouPorn sein. Wie der Betreiber der Pornoseite Manwin mit Sitz in Luxemburg am Mittwoch bekannt gab, wurden Nutzerdaten durch ein Leck bei einem Subunternehmer gefährdet.

E-Mail-Adressen und Passwörter, die mutmaßlich Nutzern des Chats gehören, waren online in Umlauf. Der Dienst sollte nach Angaben von Manwin vorerst abgeschaltet bleiben. Es gab keine Angaben dazu, wie viele Nutzer von dem Datenleck betroffen waren. Bereits Anfang des Monats kam es zu einem ähnlichen Vorfall im Zusammenhang mit der Pornoseite Brazzers, die auch zu Manwin gehört.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Wenn die neue App plötzlich Zugriff auf nahezu alle Bereiche des Telefons haben will, bekommen viele Smartphone-Nutzer ein ungutes Gefühl. Aber was heißt es eigentlich …
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre
Wie wäre es mal mit einer Chart-Zeitreise? So 20 Jahre zurück, ab in die 90er-Jahre. Möglich ist das mit The90sbutton.com. Und während man sich gemütlich durch die …
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse

Kommentare