+
Laut Bitcom-Umfrage nehmen deutsche Internetnutzer das Thema Datenschutz sehr ernst. Foto: Felix Kästle

Datenschutz ist Internetnutzern wichtig

Deutsche Internetnutzer legen großen Wert auf Datenschutz. Allerdings nutzten sie manche Dienste, obwohl Zweifel über deren Datenschutzpolitik besteht. Warum eigentlich? Eine aktuelle Studie sagt: Weil sie eben so praktisch sind.

Berlin (dpa/tmn) - Der Schutz ihrer persönlichen Daten ist den Internetnutzern in Deutschland sehr wichtig. Zwei Drittel (67 Prozent) verzichten bewusst auf Dienste, wenn sie dort persönliche Daten angeben müssen.

Wer sich gegen die Nutzung sozialer Netzwerke entscheidet, tut dies laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage, damit keine persönlichen Daten an Dritte weitergegeben werden (87 Prozent), weil sie keine unerwünschte Werbung erhalten wollen (83 Prozent) oder eine Speicherung ihres Nutzungsverhalten fürchten (81 Prozent).

Trotzdem nutzen neun von zehn Studienteilnehmern eigenen Angaben zufolge bestimmte Dienste im Netz, obwohl sie kein volles Vertrauen haben, dass die deutschen Vorgaben für die Datenverarbeitung eingehalten werden. Als ausschlaggebenden Grund nennen rund drei Viertel (72 Prozent) von ihnen den hohen persönlichen Nutzen dieser Dienste. Jeder Zehnte muss außerdem aus beruflichen Gründen Dienste nutzen, mit deren Datenschutz er möglicherweise nicht einverstanden ist.

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Das tatsächliche Wissen um die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Online-Dienste ist ziemlich gering. Nur rund jeder Fünfte (21 Prozent) versteht tatsächlich den Inhalt der häufig recht kompliziert formulierten Dokumente. Das liegt auch daran, dass nur 14 Prozent der Befragten Datenschutzbestimmungen auch vollständig und aufmerksam durchlesen. Ein Fünftel (21 Prozent) sucht immerhin nach bestimmten Aspekten. Ein Drittel (32 Prozent) überfliegt sie vor dem Klick auf "OK" nur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare