+
Keine Daten von WhatsApp an Facebook: In Hamburg stopppt der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar das Vorhaben.

Hamburg

Datenschutzbeauftragter stoppt Datenweitergabe von WhatsApp an Facebook

Hamburg - Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat Facebook verboten, Daten deutscher WhatsApp-Nutzer zu erheben und zu speichern. 

Dazu habe er eine Verwaltungsanordnung erlassen, erklärte Caspar am Dienstag. Facebook sei auch aufgefordert worden, bereits eingetroffene WhatsApp-Nutzerdaten zu löschen.

Der zu Facebook gehörende Messengerdienst WhatsApp hatte Ende August neue Regeln für seine Nutzer veröffentlicht. Unter anderem wird die Handynummer an Facebook weitergegeben - unabhängig davon, ob der jeweilige Nutzer auch in dem sozialen Netzwerk aktiv ist. Zudem werden alle im Telefonbuch des WhatsApp-Nutzers gespeicherten Nummern an den US-Konzern weitergereicht.

Datenschützer Caspar betonte am Dienstag, bei der Übernahme von WhatsApp durch Facebook vor zwei Jahren hätten beide Firmen versichert, keine Nutzerdaten miteinander zu teilen. "Dass dies nun doch geschieht, ist nicht nur eine Irreführung der Nutzer und der Öffentlichkeit, sondern stellt auch einen Vorstoß gegen das nationale Datenschutzrecht dar", erklärte er. Es sei weder eine "wirksame Einwilligung" der Nutzer zu der Datenweitergabe eingeholt worden, noch gebe es "eine gesetzliche Grundlage für den Datenempfang".

AFP

Lesen sie auch:

Sechs Tipps für die Auswahl von Messenger-Apps

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare