"Dating-Seite" kopiert 250.000 Facebook-Profile

Berlin/New York - Zwei Amerikaner wollten zeigen, wie leicht öffentlich zugängliche Informationen aus Facebook-Profilen missbraucht werden können. Herauskam ein angeblicher Dating-Service mit 250.000 Mitgliedern.

Sie bastelten aus Daten von rund 250 000 Facebook-Nutzern den Service “lovely-faces.com“. Die frei verfügbaren Informationen sammelten sie mit Hilfe einer speziellen Software zusammen, wie das Technologie-Magazin “Wired“ am Freitag berichtete. Die Fotos der Facebook-Mitglieder wurden auf der Seite anschließend per Bilderkennungs-Software in Kategorien wie sanft, lustig oder durchtrieben eingeteilt.

Die Macher der Seite - die Amerikaner Paolo Cirio und Alessandro Ludovico - behaupten, “lovely-faces.com“ sei nur ein “Kunst-Projekt“, mit dem man die Nutzer dazu bringen wolle, verantwortungsvoller mit ihren Daten umzugehen. “Jeder kann persönliche Informationen stehlen und in einem völlig anderen Kontext verwenden“, heißt es auf ihrer Website. “Das zeigt, wie anfällig und manipulierbar die Internet-Umgebung tatsächlich ist.“

Facebook drohte mit rechtlichen Schritten. “Informationen von Mitgliedern zu kopieren verstößt gegen unsere Geschäftsbedingungen“, sagte Facebook-Sprecher Barry Schnitt dem Technik-Magazin. “Wir werden die Seite untersuchen und angemessene Schritte unternehmen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzes Loch aus seiner Heimatgalaxie geschleudert
Baltimore - Murmeln schubsen im Megamaßstab: Schier unvorstellbare Kräfte müssen am Werk gewesen sein, um "3C 186" zu beschleunigen. Das Schwarze Loch rast Millionen …
Schwarzes Loch aus seiner Heimatgalaxie geschleudert
Apple: Nur ein bestimmtes iPhone-Modell war für CIA-Hacks anfällig
Cupertino - Apple erklärt die Wikileaks-Veröffentlichung zu CIA-Hacks bei iPhone und Mac für einen alten Hut. Die Tools sollen nur bei einem bestimmten Modell …
Apple: Nur ein bestimmtes iPhone-Modell war für CIA-Hacks anfällig
Bundesweit Beschwerden: Was taugen Ankaufplattformen?
Wer Gebrauchtes mit einem möglichst hohen Gewinn verkaufen möchte, kommt um Kleinanzeigen oder Internetauktionen oft nicht herum. Das Beschreiben, Fotografieren, …
Bundesweit Beschwerden: Was taugen Ankaufplattformen?
Nächste Android-Version soll längere Akkulaufzeit bringen
Mountain View - Bei Android „O“ kümmert sich Google um einen Schwachpunkt, den viele Smartphone-Nutzer bemängeln. Bis die Neuerungen die breite Masse an Nutzern …
Nächste Android-Version soll längere Akkulaufzeit bringen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare