+
David Carradine beging nicht Selbstmord, das bestätigte ein unabhängiger Gerichtsmediziner.

David Carradine: Kein Selbstmord

Das Gutachten eines unabhängigen Gerichtsmediziners belegt: Der Tod von David Carradine war kein Selbstmord. Die Ermittlung der Todesursache braucht noch Zeit.

Der US-Schauspieler David Carradine hat sich nach Erkenntnissen eines unabhängigen Gerichtsmediziners nicht selbst getötet. Die Brüder des in einem thailändischen Hotel erhängt aufgefundenen früheren “Kung Fu“-Stars, Keith und Robert Carradine, veröffentlichten am Donnerstag den Bericht des Gerichtsmediziners Michael Baden. Darin heißt es, der 72-Jährige habe keinen Selbstmord begangen.

Zur genauen Klärung würden aber noch weitere Informationen aus Thailand benötigt. Carradine wurde vergangene Woche erhängt im Schrank seines Bangkoker Hotelzimmers aufgefunden. Er hielt sich zu Dreharbeiten in Thailand auf.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
Ein kleiner Klick auf den falschen Link kann jetzt viel Ärger verursachen: Augenscheinlich kursiert bei Facebook gerade eine besonders perfide Kettenmail.
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Im September stellt Apple das iPhone 8 vor, das technisch aufwändigste und teuerste iPhone aller Zeiten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen

Kommentare