+
Beherzt packten die Strandbesucher an um den Delfinen das Leben zu retten.

Delfin-Rettung wird Klickhit bei Youtube

Rio de Janeiro - Ein Video über die Rettung von 30 gestrandeten Delfinen durch Strandspaziergänger in Brasilien ist im Internet zu einem Klickhit geworden. Sehen Sie hier die spektakuläre Aktion:

Auf dem Video bei YouTube ist zu sehen, wie die Delfine scheinbar aus dem Nichts auftauchen und plötzlich massenweise an der Küste des Staates Rio de Janeiro stranden. Offenbar waren sie von einer starken Meeresströmung gefangen. Strandspaziergänger in Badebekleidung schauten sich das Spektakel am Montag zunächst überrascht an, bevor sie beherzt eingriffen und die Tiere wieder ins Wasser zogen. Nachdem alle Delfine wieder im Meer schwammen, brachen Retter und Zuschauer in Jubel aus.

Sehen Sie hier das Youtube-Video der kuriosen Rettungsaktion

AP

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Für Computer- und Videospielfans hat das Warten ein Ende: Nach einem reinen Tag für Fach- und Medienbesucher dürfen bei der Gamescom in Köln nun alle rein. …
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen
Für viele ist es längst Gewohnheit: Sie legen ihr Handy auf den Tisch, sobald sie sich hinsetzen. Doch das sollten Sie tunlichst vermeiden.
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen
Opera stellt Entwicklung von Datenspar-App Max ein
Wer mit Opera Max den Datenverbrauch auf seinem Smartphone minimiert, der muss in Zukunft eine Alternative suchen: Der Browserentwickler Opera will an der Datenspar-App …
Opera stellt Entwicklung von Datenspar-App Max ein

Kommentare