+
Dell will laut Medienberichten ein portables Internet-Gerät entwickeln und dem iPod Konkurrenz machen. Ein PC mit Googles Betriebssystem Android ist schon in der Mache.

Dell will iPod Konkurrenz machen

New York - Dell plant ein Internetgerät in Taschenform und will Apple damit Konkurrenz machen. Auch Sony soll solche Pläne mit seiner Spielkonsole PSP haben, dementiert aber.

Der Computerhersteller Dell arbeitet laut einem Zeitungsbericht an einem Internet-Gerät im Taschenformat. Frühe Prototypen seien etwas größer als Apples iPod Touch gewesen, berichtete das “Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen.

Das Dell-Gerät solle mit dem Google-Betriebssystem Android laufen und könnte im Jahresverlauf auf den Markt kommen, hieß es. Bereits seit längerem wird in der Branche auch spekuliert, dass Sony Pläne verfolge, seine mobile Spielekonsole PSP mit einer Telefonfunktion auszustatten und damit ebenfalls die Marktstellung von Apples iPhone herauszufordern. Das schreibt auch das Portal Teczilla.

Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete allerdings am Dienstag, dass Sony entsprechende Pläne dementiert habe. Erst vergangene Woche hatte sich der finnische Handy-Hersteller Nokia mit dem Chiphersteller Intel für die Entwicklung einer neuen Geräteklasse zusammengetan. Die Partner wollen auf der Basis eines Linux-Betriebssystems kleine, mobile Internet-Geräte, sogenannte MIDs (mobile internet device) entwickeln.

Mit der Entwicklung des Android-Taschen-PCs habe Dell bereits im vergangenen Jahr begonnen, berichtet das “Wall Street Journal“. Beim Handelsblatt gibt‘s die Infos in deutscher Sprache. Einer mit der Sache vertrauten Person zufolge seien bei dem texanischen Hersteller auch Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem in der Entwicklung. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Informationen auf Nachfrage der Zeitung allerdings nicht kommentieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.