Dell-Computer künftig nur noch ohne Disketten-Laufwerk

- Langen/Hamburg - Der US-Computerhersteller Dell will künftig seine PCs ohne Diskettenlaufwerk ausliefern. Auch in Deutschland sollen voraussichtlich ab März Diskettenlaufwerke nur noch optional angeboten werden, bestätigte Nerses Chopurian von der deutschen Tochter Dell Computer der dpa.

<P>"Es gibt so viele andere alternative Speichermöglichkeiten", sagte Tom Kehoe, ein Sprecher des Unternehmens. CDs und portable Laufwerke seien in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Über eine neue Preisgestaltung sei noch nicht entschieden worden. 1998 hatte erstmals der Computerhersteller Apple bei seinen iMacs auf ein Diskettenlaufwerk verzichtet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das …
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt "Death Stranding" der …
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.