Wer unter Windows 10 den Mauszeiger per Drücken der [Strg]-Taste finden möchte, braucht dafür nur die entsprechende Mauseinstellung vornehmen. Foto: dpa-infocom

Den Mauscursor finden

Auf einem großen Monitor den Mauscursor zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Durch einen Trick zeigt einem Windows 10 auf Wunsch deutlich die aktuelle Position.

Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal ist es wie verhext: Wo ist er denn, der Mauscursor? Auf den immer größer werdenden Monitoren ist es mitunter gar nicht so einfach, den Mauscursor zu entdecken.

Mac OS X El Capitan bietet für solche Situationen eine praktische Funktion: Hier lässt sich der Mauszeiger durch kurzes Schütteln der Maus wiederfinden: Der Mauscursor wird für einen Moment deutlich größer gezeigt, den findet dann jeder.

In Windows 10 gibt es einen ähnlichen Service: Die Maus lässt sich durch Drücken der [Strg]-Taste finden. Vorausgesetzt natürlich, die Funktion ist auch eingeschaltet. Um die Funktion zum Wiederfinden des Mauszeigers zu aktivieren, klickt man mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und wählt im Kontextmenü die "Systemsteuerung" aus. Jetzt zum Bereich "Hardware" wechseln und bei "Geräte und Drucker" auf "Maus" klicken.

Nun zum Tab "Zeigeroptionen" umschalten. Hier die Option "Zeigerposition beim Drücken der STRG-Taste anzeigen" mit einem Häkchen versehen. Zum Schluss unten mit Klick auf "OK" bestätigen. Ab sofort genügt ein Druck auf die [Strg]-Taste links oder rechts auf der Tastatur und schon zeigt das System konzentrische Kreise rund um die aktuelle Maus-Position an.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare