Deutsche Onliner bekommen weltweit am meisten Spam

München - Die deutschen Internetnutzer sind um einen Rekord reicher, auf den sie sicher gern verzichtet hätten: Sie bekommen weltweit am meisten Spam.

Stolze 97,5 Prozent betrug in diesem Monat (Juli) der Anteil des digitalen Werbemülls an allen hierzulande empfangenen E-Mails. Darauf weisen die Experten von Symantec, einem Anbieter für Sicherheitslösungen, in München hin.

Ähnlich hoch sind die Spam-Quoten in den Niederlanden (95,7 Prozent) oder auch in Großbritannien (93,6). Zumindest ein bisschen besser dran sind die Onliner in den USA (86,0) und Kanada (83,0).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dictate: Texte einsprechen statt tippen
Freihändig schreiben: Mit der Spracherkennung Dictate lassen sich leicht Texte diktieren und übersetzen. Das kleine Add-in gehört zu Microsofts Garage-Projekt und ist …
Dictate: Texte einsprechen statt tippen
Musik aus dem Netz: Neun Streaming-Dienste im Überblick
Spotify, Deezer, Napster - Musikstreaming ist im Trend. Preislich sind sich die Anbieter sehr ähnlich. Aber welche Funktionen und Tarife gibt es? Neun Anbieter im …
Musik aus dem Netz: Neun Streaming-Dienste im Überblick
DVB-T2 HD: Gratiszeit für Privatsender endet
Am 30. Juni endet die Gratisphase für Privatsender. Danach werden DVB-T2-Empfänger für private Sender zur Kasse gebeten. Sie können das Programm wie folgt freischalten:
DVB-T2 HD: Gratiszeit für Privatsender endet
Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf
Schlanker, schneller, besser - Yahoo hat einige Funktionen und die Oberfläche seines E-Mail-Dienstes verbessert. Weniger datenintensiv soll das Mail-Programm außerdem …
Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf

Kommentare