+
Die Deutschen sind SMS-Fans

Deutsche verschickten so viele SMS wie noch nie

Berlin - Kurznachrichten per Handy werden immer beliebter, wie neue Zahlen zeigen. Der Umsatz mit SMS und MMS wird wohl trotzdem zurückgehen.

Im vergangenen Jahr verschickten die Deutschen die Rekordzahl von 34,4 Milliarden SMS und damit fast 24 Prozent mehr als 2008, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Montag nach Daten der Bundesnetzagentur mitteilte. Rechnerisch tippte jeder Bundesbürger im Schnitt 420 SMS pro Jahr ins Mobiltelefon.

Der Umsatz mit Text- (SMS) und Bildnachrichten (MMS) dürfte von 2,5 Milliarden Euro 2009 auf geschätzt 2,3 Milliarden Euro in diesem Jahr zurückgehen. Hintergrund seien günstige netzinterne Kurznachrichten. Die erste SMS wurde 1992 verschickt, wie es hieß.

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Um den Sternenhimmel zu betrachten, muss die Nacht nicht nur wolkenlos sein. Wichtig ist auch, dass es keine Lichtverschmutzung gibt. Eine Online-Karte zeigt die …
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Nicht selten schlummern ganz Musiksammlungen auf Smartphones und Tablets. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
App JLaw ist digitale Bibliothek für Gesetze und Urteile
In vielen Fällen ist es wichtig, seine Rechte zu kennen. Doch häufig ist die Gesetzeslage nicht ganz einfach. Wer in einer juristischen Angelegenheit tiefer einsteigen …
App JLaw ist digitale Bibliothek für Gesetze und Urteile

Kommentare