Messert-Attacke am Rosenheimer Platz: Täter ist flüchtig

Messert-Attacke am Rosenheimer Platz: Täter ist flüchtig
+
Schlaue Sensoren von Bosch

Wenn das Handy Hilfe ruft

Intelligente Sensoren erkennen, wenn Menschen in Notlagen sind und holen Hilfe. Dafür gab es den Deutschen Zukunftspreis vom Bundespräsidenten.

Zum zwölften Mal wurde am Mittwochabend der Deutsche Zukunftspreis verliehen. Der Preis des Bundespräsidenten, Horst Köhler, für Technik und Innovation ist mit 250.000 Euro dotiert. Er ging an ein Forscherteam der Robert Bosch GmbH, das Smarte Sensoren entwickelt hat.

Diese Sensoren finden sich heute schon in Autos und sorgen dort für Sicherheit. Sie erkennen beispielsweise, wenn das Auto ins Schleudern gerät und können die entsprechende Technik aktivieren, um zu stabilisieren. Eingebaut in Handys oder Laptops können sie für Sicherheit auch der Menschen sorgen. Das Handy kann mit Hilfe dieser intelligenten Sensoren Hilfe rufen, erklärt Bosch.

Das ZDF strahlte die Verleihung aus und zeigt auf seiner Website ein Video und auch die anderen Kandidaten für den Zukunftspreis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare