+
Schlaue Sensoren von Bosch

Wenn das Handy Hilfe ruft

Intelligente Sensoren erkennen, wenn Menschen in Notlagen sind und holen Hilfe. Dafür gab es den Deutschen Zukunftspreis vom Bundespräsidenten.

Zum zwölften Mal wurde am Mittwochabend der Deutsche Zukunftspreis verliehen. Der Preis des Bundespräsidenten, Horst Köhler, für Technik und Innovation ist mit 250.000 Euro dotiert. Er ging an ein Forscherteam der Robert Bosch GmbH, das Smarte Sensoren entwickelt hat.

Diese Sensoren finden sich heute schon in Autos und sorgen dort für Sicherheit. Sie erkennen beispielsweise, wenn das Auto ins Schleudern gerät und können die entsprechende Technik aktivieren, um zu stabilisieren. Eingebaut in Handys oder Laptops können sie für Sicherheit auch der Menschen sorgen. Das Handy kann mit Hilfe dieser intelligenten Sensoren Hilfe rufen, erklärt Bosch.

Das ZDF strahlte die Verleihung aus und zeigt auf seiner Website ein Video und auch die anderen Kandidaten für den Zukunftspreis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare