Die ganze Menschheitsgeschichte ist auf einem Zeitstrahl abgebildet.

Histography

Die komplette Menschheitsgeschichte auf einem Zeitstrahl

Meerbusch - Das Online-Lexikon Wikipedia erklärt uns die Welt nicht nur, wie sie ist, sondern auch, wie sie war.

Nicht nur Schüler, die ein Referat für den Geschichtsunterricht vorbereiten, freuen sich über Wikipedia. Sie finden dort detaillierte Informationen aus allen Epochen und zu nahezu allen Ereignissen der Menschheitsgeschichte. Generell ist die große Online-Enzyklopädie die beste Anlaufstelle für historisch Interessierte - egal, ob es um die Steinzeit, das Mittelalter oder die Moderne geht. Doch die schiere Masse an Daten und Informationen kann den einen oder anderen überfordern - vor allem, wenn es um die zeitliche Einordnung geht.

Welche wichtigen Geschehnisse ereigneten sich beispielsweise zwischen 1150 und 1250? Welche Einträge in der Wikipedia beziehen sich auf das Zeitalter der Renaissance? Was lehrt das Internetlexikon über die Anfänge des Universums? Diese und ähnliche Fragen beantwortet die Webseite histography.io - auf eindrucksvolle Art und Weise.

Histography ist eine interaktive Zeitleiste, die 14 Milliarden Jahre Geschichte umfasst - vom Urknall bis zum Jahr 2016. Punkte repräsentieren einzelne historische Ereignisse aus der Wikipedia. Wer mit der Maus darüber fährt, sieht zunächst ein passendes Bild. Nach einem Klick erhält man weitere Infos und Möglichkeiten. Dazu zählen beispielsweise der Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel und verwandte Einträge. Die Benutzeroberfläche erlaubt dem Besucher, nur Ereignisse eines Jahrzehnts oder innerhalb von Millionen von Jahren darzustellen.

Entweder zieht er den Anfangs- und Endpunkt manuell an die gewünschte Stelle oder er klickt auf Links wie "Der Anfang", "Bronzezeit" oder "Industriezeitalter". Jedes Mal sortieren sich die Punkte neu auf der Zeitleiste - das ist schick anzusehen. Über die Kategorien in der Seitenleiste lässt sich die Ansicht weiter verfeinern. So zeigt Histography auf Wunsch nur Ereignisse aus den Rubriken "Erfindungen", "Kriege", "Literatur" oder "Religion" an. Die Webseite histography.io ist ein tolles Projekt für Geschichtsinteressierte und ein eindrucksvolles Beispiel, wie sich Daten (hier aus der Wikipedia) verarbeiten und darstellen lassen, um einen neuen Zugang zu ihnen zu erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Mörderjagd und Schrottplatz-Abenteuer
Mittlerweile haben es auch bekannte Brett- und Worträtsel-Spiele in die digitale Welt geschafft. Darunter befinden sich Klassiker wie "Cluedo" und "Stadt Land Fluss". In …
Games-Charts: Mörderjagd und Schrottplatz-Abenteuer
App-Charts: Persönliche Emojis für mehr Chat-Spaß
Von Apps erwarten iPhone- und iPad-Besitzer nicht nur einen praktischen Nutzen. Sie sollen auch unterhalten. Deswegen sind Anwendungen beliebt, die Kurznachrichten …
App-Charts: Persönliche Emojis für mehr Chat-Spaß
Interessante Beiträge bei Facebook abspeichern
Wer kennt das nicht: Viele schauen unterwegs schnell die Timeline bei Facebook durch. Wer dann einen interessanten Artikel entdeckt, muss sich nicht ärgern. Den Link …
Interessante Beiträge bei Facebook abspeichern
Surftipp: Online im Bundesarchiv stöbern
Immer mehr historische Unterlagen des Bundesarchivs werden digitalisiert. Diese Bestände stehen im Netz in der Online-Datenbank zur freien Verfügung bereit.
Surftipp: Online im Bundesarchiv stöbern

Kommentare