+
Neue Twitter-Timeline: Wer seine Tweets wieder chronologisch sehen möchte, kann dies mit ein paar Klicks einstellen.

Trick für Kurznachrichtendienst

So schalten Sie die neue Twitter-Timeline ab

Berlin - Ähnlich wie bei Facebook zeigt nun auch die neue Twitter-Timeline die Tweets nicht mehr chronologisch an. Die alte Sortierung können Nutzer jedoch wiederbekommen - mit ein paar Klicks.

Twitter hat ohne viel Aufhebens seine neue Timeline aktiviert, die Tweets nicht mehr chronologisch anzeigt. Stattdessen werden nun Mitteilungen angezeigt, die den jeweiligen Nutzer laut Twitter "wahrscheinlich am meisten interessieren".

Wer lieber weiterhin die alte Sortierung sehen möchte, kann das neue Timeline-Feature aber deaktivieren. Dazu reicht es, auf der Twitter-Webseite im Einstellungs-Menü beim Unterpunkt "Inhalt" den Haken bei "Zeige mir die besten Tweets zuerst an" zu entfernen.

In den App-Einstellungen kann der gleiche Eintrag unter "Timeline-Personalisierung" deaktivieren werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare