+
Da wohnen die wilden Kerle: Spike Jonze verfilmt das beliebte Kinderbuch.

Trailer zum Film: "Wo die wilden Kerle wohnen"

Kult-Regisseur Spike Jonze verfilmt eins der beliebtesten Kinderbücher. Seit einem Tag ist der Trailer draußen und begeistert die Netzgemeinde.

"Wo die wilden Kerle wohnen" ist eins der wunderbarsten Kinderbücher, die je geschrieben wurden - und zugleich eins der kürzesten. Gerademal 333 Wörter umfasste die erste deutsche Übersetzung des Bestsellers von Maurice Sendak. 333 Wörter, die nun einen ganzen Film füllen werden. (Nicht zu verwechseln mit "Die wilden Kerle").

Spike Jonze, vor allem bekannt für seine fantasievollen Musikvideos unter anderem für Björk und Fat Boy Slim, führt Regie bei dem lang erwarteten Kinofilm. 2005 schon begannen die Dreharbeiten zu dem Werk. Am Donnerstag tauchte dann der Trailer im Internet auf. Die Netzgemeinde ist begeistert: Nicht nur wecken die wunderschönen und epischen Bilder Hoffnungen auf einen sehenswerten Film, sondern auch der Soundtrack scheint besonnen gewählt zu sein. Der zweiminütige Teaser ist mit einem Lied der Indie-Band Arcade Fire unterlegt.

Das Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, jetzt.de, hat zehn interessante Fakten über den Film gesammelt, der im Original den Namen "Where the Wild things are" trägt. Die Geschichte nachlesen kann man auf Lambarene. Leider ohne die wunderbaren Bilder, dafür mit dem wunderbaren Text: 333 Wörter, die hoffentlich bald ins Kino kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.