+
Wo liegt das Altmetall? London von oben.

Google Earth hilft Dieb bei Raubzug

Ein Brite hat mithilfe von Google Altmetall im Wert von über 100.000 Euro gestohlen. Geholfen hat ihm das Google-Programm mit Satellitenkarten.

Der 27-jährige Mann hat im Süden Londons Altmetall im Wert von 100.000 Pfund (rund 108.000 Euro) gestohlen. Mithilfe von Google Earth machte er Dächer aus, deren Dachziegel und Abdeckungen aus Metall bestanden.

Im Februar schon wurde er verhaftet und zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss er hundert Sozialstunden leisten, berichtet der britische Telegraph.

Ein Freund des jungen Mannes erklärte, wie der Dieb arbeitete. Von Zuhause aus suchte er über Google Earth die Gebäude ab. Ob ein Dach mit Metall bedeckt ist, sieht man offensichtlich daran, dass diese Dächer etwas dunkler sind. Sobald er ein Gebäude gefunden hatte, kletterte er aufs Dach, stahl das Altmetall und verkaufte es an Händler. Innerhalb eines halben Jahres bestohl der 27-Jährige Schulen, Kirchen und Museen. Nach seiner Verhaftung verringerte sich die Zahl der Blei-Diebstähle signifikant, sagte ein Polizeisprecher laut dem Branchenmagazin Chip, das auf Deutsch von den Diebstählen berichtet.

Die Readers Edition fragt sich, ob Google bald ein wichtiges Werkzeug für Diebe werden könnte. Denn durch Programme wie Google Earth und Street View könnten Gauner ihre Verbrechen unbemerkt planen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare