Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Avocado, Döner oder Clown: Welche Emojis schaffen es in das Update?

67 neue Bildchen in der Diskussion

Drück den Döner! Diese Emojis könnte es bald geben

  • schließen

Wir kennen und benutzen sie fast alle: Emojis! Die kleinen Bilder sagen mehr als Worte. Jetzt stehen 67 neue Emojis zur Auswahl und könnten schon im Juni 2016 zu Verfügung stehen.

Wer schon immer mal ein Döner-Emoji nach einer durchzechten Partynacht aus der Dönerbude mit dem Smartphone an einen Freund verschicken wollte, hat vielleicht bald die Möglichkeit dazu. Denn der Döner ist nur eines der 67 Emojis, die für den Unicode 9.0 zur Auswahl stehen. 

Wer entscheidet welche Emojis aufgenommen werden?

Vorab Vorschläge für neue Emojis einreichen, kann grundsätzlich so gut wieder jeder. Diese werden dann alle drei Monate vom Unicode Technical Committee (UTC) geprüft. Entspricht der vorgeschlagene Emoji den vorgegebenen Faktoren, besteht eine gute Chance, dass er in eine Liste für neue Emojis aufgenommen wird. 

Endgültig darüber entschieden, welche Emojis es 2016 in das Unicode 9.0 Update schaffen, wird im Mai 2016 bei einem Meeting vom Komitee selbst.

Dank der zunehmenden Nutzung von Smartphones und sozialen Netzwerken ist die Nachfrage nach neuen Emojis riesig. Viele Menschen nutzen die Bildchen, um Situationen anstatt mit Worten, mit Emojis auszudrücken. Und das wird immer populärer. Deswegen erweitert das Unicode-Konsortium die Liste der Emojis jährlich um rund 60 neue Bilder.

Das Update Unicode 8.0 im letzten Jahr nahm unter anderem die Diversität der Emojis in Angriff. Bereits bestehende Gesicht-Emojis gibt es seit dem Update nun in verschiedenen Hautfarben. Auch 2016 darf sich der Emoji-Nutzer auf viele neue Emojis freuen.

Das sind die neuen Emojis

Eine große Rolle bei den vorgestellten Emojis für den Unicode 9.0 spielt das Geschlecht. So bekommt das Braut-Emoji einen Bräutigam, die Prinzessin ihren Prinzen und die Tänzerin einen Tänzer.

Bei den Essens-Emojis stehen zehn Neulinge zu Auswahl. Bald kann es vielleicht also möglich sein, Döner, Paella oder Avocados an Freunde und Bekannte zu verschicken.

Doch das wohl langersehnteste Emoji und das, welches den Zeitgeist am Besten trifft, ist das Selfie-Emoji.

Auch die allerseits beliebten Gesichter-Emojis bekommen Zuwachs: Unter den sechs Kandidaten für diese Kategorie finden sich unter anderem ein Clowns-Gesicht, ein sabbernder Smiley oder ein vor Übelkeit grün angelaufenes Gesicht

Die Auswahl ist groß. Wir können also gespannt sein, welche Emojis es 2016 auf unsere Smartphones schaffen.

mpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Das terrestrische Digitalradio DAB+ hat in aktuellen Autoradios oftmals einen schlechten Empfang. Bei schwachem Signal schalten die Geräte dann stumm. Eine Umschaltung …
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
Die neue Skypeversion 8.0 bringt einige neue Funktionen - und bedeutet das Ende für alle Vorgängerversionen. Ab September gibt es nur noch mit Skype 8.0 Zugang zur …
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.