+
Die LED-Lampe WiT von BenQ soll für gleichmäßiges Licht am Bildschirm sorgen. So sollen auch längere Texte ermüdungsfrei lesbar sein. Foto: BenQ

Digitale Neuheiten - Soundcloud-App und Leselampe

Wer seine Lieblingsmusik mit Soundcloud über den Browser hört, kann den Dienst ab sofort auch unabhängig davon nutzen. Die App Soundnode gibt es für Mac, Linux und PC. Auch Lesefreunde kommen auf ihre Kosten: BenQ hat mit der WiT eine clevere LED-Lampe im Angebot.

Soundcloud verlässt den Browser - zumindest ein wenig

Den Musikdienst Soundcloud gibt es nun auch außerhalb des Browsers. Unter dem Namen Soundnode kommt der bei Fans und Künstlern beliebte Dienst also Open-Source-App auf den Desktop. Die App gibt es kostenlos für Windows, Mac und Linux. Größter Vorteil im Vergleich zur ziemlich identischen Browserversion: Die Media-Keys der meisten Tastaturen (Play/Pause/Vorwärts/Rückwärts) werden unterstützt.

Eine Lampe zum Lesen am Bildschirm

Lange Texte am Bildschirm zu lesen, ist anstrengend. Die LED-Lampe WiT von BenQ soll es etwas erträglicher machen. Dazu soll sie den Arbeitsplatz so beleuchten, dass nerviges Flimmern reduziert wird. Die Farbtemperatur lässt sich von 2700 bis 5700 Kelvin regeln - von Warmweiß über Neutralweiß bis Tageslichtweiß ist stufenlos alles möglich. Ein Sensor übernimmt das auf Wunsch auch automatisch. Wer seinen Schreibtisch mit einer WiT beleuchten will, muss für das Metallobjekt rund 250 Euro zahlen.

Medion bringt Windows-10-Detachable

Notebook und Tablet in einem ist Medions Akoya E2212T. Es kann mit einem Handgriff von der Basis-Einheit getrennt werden - dann ist es über den Touchscreen als Tablet nutzbar. Auf Tablet-Niveau liegen auch die Leistungsdaten. Im Inneren stecken ein Intel-Atom-Prozessor, 64 Gigabyte (GB) Flash-Speicher, 2 GB Arbeitsspeicher, WLAN und zwei Webcams. Der Akku soll bis zu sechs Stunden durchhalten. Das Akoya E2212T ist ab dem 28. Januar bei Aldi verfügbar. Der Preis: 299 Euro.

Webseite Soundnode

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telefonieren per Messenger-App: Vier Tipps für Handynutzer
Immer mehr Messenger-Apps erlauben auch Sprachanrufe direkt aus dem Chat heraus. Das spart zwar Geld, knabbert aber auch am monatlichen Datenvolumen. Und hat einige …
Telefonieren per Messenger-App: Vier Tipps für Handynutzer
Sofortbilder überleben in Zeiten der Smartphone-Kameras
So erstaunlich es klingen mag: Klassische Sofortbild-Fotos sind nicht ausgestorben. Nicht nur Mode-Labels greifen darauf in Werbekampagnen zurück. Es gibt sogar …
Sofortbilder überleben in Zeiten der Smartphone-Kameras
"Robinson: The Journey" für Oculus Rift erschienen
Robin entdeckt den Planeten Tyson III - eine Welt voller Dinosaurier. Der Junge ist der Protagonist in dem Spiel "Robinson: The Journey". Das wird mit einer …
"Robinson: The Journey" für Oculus Rift erschienen
WhatsApp führt neue Status-Funktion ein
Mountain View - WhatsApp wird mit einer neuen Funktion ein Stück mehr zum sozialen Netzwerk. Diese erinnert an den Messaging-Dienst Snapchat.
WhatsApp führt neue Status-Funktion ein

Kommentare