+
Carolyn Christov-Bakargiev ist Leiterin der documenta13 im Jahr 2012

documenta13: Christov-Bakargiev ist künstlerische Leiterin

Seit heute ist es offiziell: Carolyn Christov-Bakargiev ist neue künstlerische Leiterin der documenta13 in Kassel

Carolyn Christov-Bakargiev, die Amerikanerin, die zur Zeit das Castello di Rivoli in Turin leitet, kuratiert Kassels Kunstausstellung 2012.

Die Geschäftsführung der Kasseler Kunstausstellung stellte die 50-Jährige am Mittwoch als künstlerische Leiterin der im Juni 2012 beginnenden documenta 13 vor.

Die 50-Jährige leitete im Sommer die 16. Biennale in Sydney und bewies auch mit weiteren großen Ausstellungen ihr Können, wie die Hessische Allgemeine in Kassel berichtet. Das Kunstmagazin Art beschreibt Leben und Werk Christov-Bakargievs.

Die in Italien arbeitende Christov-Bakargiev ist selbst in Kunstkreisen wenig bekannt, obwohl sie mehrere Ausstellungen in Italien, Belgien, den USA und Australien kuratiert hat. Die documenta 12, die der ebenfalls zuvor kaum bekannte Roger Martin Buergel leitete, hatten im Sommer vergangenen Jahres 754.000 Besucher gesehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare