+
Deutschlands bekannteste Edelhure ist tot. Domenica Niehoff starb in Hamburg.

Ex-Edelhure Domenica Niehoff ist gestorben

Deutschlands berühmteste Ex-Prostituierte ist gestorben. Zuletzt kehrte sie auf den Kiez zurück

Domenica Niehoff war Deutschlands berühmteste Ex-Prostituierte, ihr Markenzeichen waren die streng nach hinten gekämmten Haare und ihr großer Busen.

Am Donnerstag, 12. Februar, starb sie im Alter von 63 Jahren in einer Klinik in Hamburg Altona an einem Lungenleiden. Außerdem war sie schwer zuckerkrank und lag bereits seit einigen Tagen auf der Intensivstation, schreibt FAZ.net.

Als Edelhure arbeitete Niehoff in München und Hamburg. In den achtziger Jahren setzte sie sich für die Rechte der Prostituierten ein und kämpfte für die Anerkennung der Prostitution als Beruf. Die Welt zeichnet das Leben Niehoffs als Leben am Limit und mit Extremen. Im vergangenen Jahr führte sie ein Interview mit Domenica über den Kiez und das Älterwerden.

Niehoffs Leben war gespickt von Extremen. Sie lebte als Kind und Teenager zehn Jahre lang in einem Waisenhaus, heiratete einen 25 Jahre älteren Mann, der ein Bordell besaß und sich später vor ihren Augen erschoss. Sie leitete schließlich selbst ein Bordell auf dem Kiez, stieg aus und half als Streetworkerin jungen Prostituierten ebenfalls aus der Szene auszusteigen. Schließlich führte sie erfolglos eine Pension in der Eifel und kehrte zurück auf den Kiez, erzählt der Focus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.