+
Deutschlands bekannteste Edelhure ist tot. Domenica Niehoff starb in Hamburg.

Ex-Edelhure Domenica Niehoff ist gestorben

Deutschlands berühmteste Ex-Prostituierte ist gestorben. Zuletzt kehrte sie auf den Kiez zurück

Domenica Niehoff war Deutschlands berühmteste Ex-Prostituierte, ihr Markenzeichen waren die streng nach hinten gekämmten Haare und ihr großer Busen.

Am Donnerstag, 12. Februar, starb sie im Alter von 63 Jahren in einer Klinik in Hamburg Altona an einem Lungenleiden. Außerdem war sie schwer zuckerkrank und lag bereits seit einigen Tagen auf der Intensivstation, schreibt FAZ.net.

Als Edelhure arbeitete Niehoff in München und Hamburg. In den achtziger Jahren setzte sie sich für die Rechte der Prostituierten ein und kämpfte für die Anerkennung der Prostitution als Beruf. Die Welt zeichnet das Leben Niehoffs als Leben am Limit und mit Extremen. Im vergangenen Jahr führte sie ein Interview mit Domenica über den Kiez und das Älterwerden.

Niehoffs Leben war gespickt von Extremen. Sie lebte als Kind und Teenager zehn Jahre lang in einem Waisenhaus, heiratete einen 25 Jahre älteren Mann, der ein Bordell besaß und sich später vor ihren Augen erschoss. Sie leitete schließlich selbst ein Bordell auf dem Kiez, stieg aus und half als Streetworkerin jungen Prostituierten ebenfalls aus der Szene auszusteigen. Schließlich führte sie erfolglos eine Pension in der Eifel und kehrte zurück auf den Kiez, erzählt der Focus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz
Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare