DoubleClick erwartet weitere Übernahmen im Online-Werbemarkt

- Frankfurt - Der Online-Werbevermarkter DoubleClick sieht noch kein Ende der aktuellen Übernahmewelle im Online-Werbemarkt.

"Wir haben gerade die erste Welle der Unternehmen gesehen, die früh die Entwicklung erkannt haben", sagte Ben Regensburger, der das internationale Geschäft bei DoubleClick verantwortet, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe).

Sobald die Verlagerung der Werbegelder ins Internet richtig begonnen habe, würden weitere Unternehmen in einer zweiten Phase in den Markt drängen. "Sehr viele Anbieter warten noch ab, zum Beispiel auf das interaktive Fernsehen", sagte Regensburger weiter. Die Branche habe aber "sicher nicht die letzte große Investition gesehen". Dafür sei der Werbemarkt viel zu groß.

Im April hatte Google DoubleClick für 3,1 Milliarden Dollar (knapp 2,3 Mrd Euro) übernommen und damit Microsoft und Yahoo! ausgestochen. Kurz nach schluckte Yahoo! den Internet-Werber Right Media für 680 Millionen Dollar (498 Millionen Euro). Und erst jüngst schloss Microsoft mit seinem sechs Milliarden Dollar schweren Zukauf von US- Online-Werbefirma aQuantive stärker zum dominierenden Rivalen Google auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.
Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
1992 legte das Spiel Wolfenstein 3D den Grundstein für eine langlebige Reihe von Ego-Shootern, die sich bis heute fortsetzt. Ende Juni erscheint "Wolfenstein II" auf …
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten

Kommentare