Wenn auf dem Laufwerk C wenig Platz vorhanden ist, kann man den Download-Ordner leicht verschieben. Foto: dpa-infocom/dpa

Platz sparen

Download-Ordner auf ein anderes Laufwerk verschieben

Alle Browser verwenden unter Windows 10 einen speziellen Download-Ordner. Bei Bedarf lässt sich festlegen, auf welchem Laufwerk der eingerichtet sein soll.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer in Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox unter Windows 10 einen Download gestartet hat, kann beobachten, wie die geladenen Dateien meist automatisch im Download-Ordner landen. Dieser Ordner ist Teil des eigenen Benutzerprofils und liegt damit auf Laufwerk C.

Wenn hier aber nur (noch) wenig Platz ist, kann das zu Problemen führen. Deshalb lässt sich der Download-Ordner auch woanders anlegen, selbst auf einem anderen Laufwerk. Gut zu wissen: Der Download-Ordner lässt sich direkt über den Explorer verschieben.

Dazu zunächst das eigene Profil öffnen, dort mit der rechten Maustaste auf den Ordner "Downloads" klicken. Im Kontextmenü folgt dann der Aufruf der "Eigenschaften". Hier nun zum Tab "Pfad" umschalten und auf den Button "Verschieben" klicken.

Anschließend auf der Festplatte den gewünschten neuen Ort für den Ordner finden. Auf dem ausgewählten Laufwerk sollte sich noch genügend freier Speicher für die Dateien und Ordner im Downloads-Ordner befinden. Als nächstes fragt Windows, ob alle bereits heruntergeladenen Elemente vom alten Ordner in den neuen verschoben werden sollen - praktisch!

Weitere Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare