Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
+
In der neuen App-Version des Cloud-Dienstes Dropbox können sich Nutzer nun unter anderem mit ihrem Fingerabdruck anmelden. Foto: Armin Weigel

Dropbox-App für Windows per Fingerabdruck entsperren

Update: Nutzer der Windows-10-App von Dropbox können sich nun mit ihrem Fingerabdruck anmelden. Aber auch andere Funktionen sollen das Arbeiten mit dem Cloud-Dienst erleichtern.

Berlin (dpa/tmn) - Dropbox hat seine App für Windows 10 überarbeitet und um einige Funktionen ergänzt. Dazu zählt etwa das Anmelden per Gesichts-, Fingerabdruck- oder Iriserkennung (Windows Hello).

Neu ist auch eine Schnellsuche, bei der Suchbegriffe einfach eingegeben werden können, ohne erst auf das Suchsymbol zu gehen. Weitere Funktionen sind das Verschieben und Kopieren (Drag and Drop) von Dateien - sowohl aus dem Windows Explorer in die Dropbox, als auch innerhalb von Ordnern in der App.

Zudem lassen sich Dateien nun direkt kommentieren. Die Unterversionen der Anwendung für PCs und Tablets sind bereits im Windows Store verfügbar, die Smartphone-Version soll bald folgen.

Dropbox-Mitteilung (engl.)

Dropbox-App im Windows Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten

Kommentare