Druckverlust im All

- Die Internationale Raumstation ISS verliert seit Tagen Druck an Bord. Der US-Astronaut Michael Foale und der russische Kosmonaut Alexander Kaleri hätten bislang vergeblich nach einem Leck gesucht, meldet die Agentur Itar-Tass. Feuer und Druckverlust gelten als die gefährlichsten Probleme auf einer Raumstation.

<P> Michael Foale sammelte mit schwindender Luft im All bereits Erfahrung: 1997 musste er an Bord der damaligen Raumstation MIR ein Leck nach einem Feuer in der Sauerstoffanlage der MIR abdichten. <BR>Mit ferngesteuerten Kameras haben die Raumfahrer die Außenwände der ISS überprüft, aber bisher wurde kein Leck entdeckt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Über Medien wird man regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren gewarnt. Doch sich ausreichend zu informieren, erfordert meist etwas Zeit. Einfacher geht es mit …
App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Wenn die neue App plötzlich Zugriff auf nahezu alle Bereiche des Telefons haben will, bekommen viele Smartphone-Nutzer ein ungutes Gefühl. Aber was heißt es eigentlich …
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre
Wie wäre es mal mit einer Chart-Zeitreise? So 20 Jahre zurück, ab in die 90er-Jahre. Möglich ist das mit The90sbutton.com. Und während man sich gemütlich durch die …
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre

Kommentare