+
Phishing und andere Hacker-Angriffe sind immer möglich. Jedoch kann ein eBay-Händler ohne Beweise nicht einfach behaupten, betroffen zu sein, um etwa ein Angebot zurückzunehmen. Foto: Jens Büttner

eBay-Händler muss Phishing als Grund für Rückzieher beweisen

Berlin (dpa/tmn) - Anbieter auf Online-Marktplätzen können einen Verkauf nicht einfach mit einem Verweis auf Phishing rückgängig machen, wenn sie die Hacker-Attacke nicht beweisen können.

eBay-Händler können nicht einfach Angebote zurüchnehmen mit dem Hinweis, dass diese das Resultat eines Hacker-Angriffs sind. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Coburg hervor (Az.: 21 O 135/13), auf das die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hinweist. In dem Fall hatte eine Frau bei eBay einen Sportwagen zum Sofortkauf für 36 600 Euro erworben. Der Verkäufer lieferte aber nicht und behauptete, den Wagen nicht zu diesem Preis eingestellt zu haben: Das Angebot sei von Hackern manipuliert worden.

Die Frau klagte auf Schadenersatz und bekam Recht, weil der Verkäufer den behaupteten Phishing-Angriff nicht beweisen konnte und den Kaufvertrag nicht erfüllt hatte. Er musste der Frau 16 400 Euro zahlen - die Differenz zwischen dem ihr entgangenen eBay-Angebot und dem von einem Sachverständigen errechneten Durchschnittswert des Sportwagens in Höhe von 53 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare