+
Trotz ihrer Outdoor-Qualitäten verzichtet die Leica X-U (3250 Euro) nicht auf ein gutes Design. Foto: Leica

Edel-Outdoork-Kamera von Leica taucht 15 Meter tief

Ob Kälte, Stürze oder 15 Meter tief tauchen: Die Outdoor-Kamera X-U von Leica dürfte auch den Ansprüchen von Abenteuer-Fotografen genügen. Dafür hat die Edel-Kamera auch ihren Preis.

Wetzlar (dpa/tmn) - Leica bringt eine Outdoor-Version seiner Kompaktkamera X auf den Markt. In der neuen X-U (Typ 103) sind wie beim Schwestermodell ein APS-C-Sensor (16,2 Megapixel) und ein Festbrennweiten-Objektiv verbaut (23mm/f1,7), das Makroaufnahmen ab einem Motivabstand von 20 Zentimetern erlaubt.

Allerdings kann die X-U ohne zusätzliches Gehäuse bis zu 15 Metern tief tauchen und soll an Land Stößen, Kälte, Staub und Stürzen widerstehen können. Dafür sorgt zum einen das robuste Gehäuse mit einer Deckkappe und Drehknöpfen aus Aluminium und eine rutschhemmende und extrem unempfindliche Beschichtung aus einem thermoplastischen Elastomer.

Zum anderen wird das Display durch besonders gehärtetes Glas geschützt und das Batterie- und Speicherkartenfach von einem Doppelverschluss gesichert. Außerdem ziert ein kleiner Blitz die Objektivnase der X-U.

Das Bedienkonzept hat Leica nach eigenen Angaben der Outdoor-Ausrichtung der Kamera angepasst: Es soll vor allem einfach und intuitiv sein. Um schnell die richtigen Einstellungen wählen zu können, gibt es etwa Drehknöpfe für Blende und Verschlusszeit oder eine Taste für Unterwasser-Schnappschüsse, die sofort die richtigen Einstellungen fürs Fotografieren in der Tiefe aufruft. Die 635 Gramm schwere X-U ist für 3250 Euro erhältlich.

Technische Details der Leica X-U

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nokia 3310 ist zurück: Ab wann es das Kulthandy zu kaufen gibt
Barcelona - Beim Mobile World Congress in Barcelona wurde das neue, alte Nokia 3310 vorgestellt. Wir sagen Ihnen, was das Nokia 3310 alles kann und worauf Sie verzichten …
Nokia 3310 ist zurück: Ab wann es das Kulthandy zu kaufen gibt
Kostenlose App für Bahnpendler gegen Warte-Frust 
Baustellen, Langsamfahrstrecken, Zugausfälle - um davon nicht böse überrascht zu werden, können Pendler und Bahnfahrer regional schon seit einiger Zeit auf den …
Kostenlose App für Bahnpendler gegen Warte-Frust 
Millionen Google-Smartphones bekommen virtuelle Realität
Barcelona - Bisher sind nur wenige Android-Telefone mit der Google-Plattform "Daydream" für die Anzeige virtueller Realität nutzbar. Doch das soll sich schnell ändern.
Millionen Google-Smartphones bekommen virtuelle Realität
Dieses Notfall-Update sollten Windows-Nutzer sofort installieren
Berlin - Das Internet ist voller Gefahren. Daher versuchen Softwareanbieter, regelmäßig vorhandene Sicherheitslücken zu schließen. Für zwei Programme hat auch Microsoft …
Dieses Notfall-Update sollten Windows-Nutzer sofort installieren

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare