+
Schwerelosigkeit: Was sonst den Astronauten vorbehalten ist, darf ein Brautpaar während der Hochzeit erleben.

Ehepaar heiratet in der Schwerelosigkeit

Ein New Yorker Brautpaar darf sich das Ja-Wort in der Schwerelosigkeit geben. Die Wissenschaftler des Weltraumbahnhofs Cape Canaveral bereiten alles vor.

Wenn sich Noah Fulmor und Erin Finnegan das Ja-Wort geben, werden sie wahrscheinlich kopfüber in der Luft hängen. Das New Yorker Paar heiratet in der Schwerelosigkeit.

„Sie sind das erste Paar, das schwerelos heiratet“, teilte das Luftfahrtunternehmen Zero G mit, das solche Flüge anbietet. Der bekannte US-Weltraumtourist Richard Garriott soll das Paar trauen, schreibt das Nachrichtenportal Dnews.

Am 20. Juni wird das Paar heiraten. Dafür wird es in einer umgebauten Boeing 727 vom Weltraumbahnhof am Cape Canaveral in Florida starten. Die Schwerelosigkeit wird durch spezielle Flugmanöver erreicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare