+
Bei Fontcapture kann jeder seine eigene Schriftart erstellen.

Die eigene Handschrift als Computerschrift

München - Jeder Internetnutzer kann seine eigene Handschrift als Computerschrift erstellen. Der Dienst im Netz ist kostenlos und vielversprechend. Ausprobieren lohnt sich.

Briefe schreibt man mit der Hand. Dafür gibt es mehrere Gründe: Es ist persönlicher und außerdem war das schon immer so. Und schließlich muss man nicht alles ändern. So haben es wohl die meisten Kinder und Jugendliche gelernt.

Ein Dienst im Internet macht es jetzt möglich, mit dem Computer in eigener Handschrift zu schreiben. Bei Fontcapture kann man seine Handschrift einscannen und daraus eine eigene Schriftart erstellen, die man anschließend auswählen kann wie „Arial“ oder „Times New Roman“.

Und so geht‘s: Zuerst einmal braucht man einen Drucker und einen Scanner. Im ersten Schritt druckt man sich ein Pdf aus, das man in der eigenen Handschrift ausfüllt. Schritt zwei erklärt, nach welchen einfachen Regeln das Blat auszufüllen ist. In Schritt drei scannt der Nutzer den ausgefüllten Zettel ein und vergibt Namen und Autor und für die eigene Schrift. Anschließend generiert Fontcapture die eigene Schrift und stellt sie zum Download bereit. Benutzbar ist die Schriftart sowohl auf PC als auch auf dem Mac.

Mit diesem Dienst kann also jeder seine eigene Handschrift auf dem Computer erstellen. Und das Beste: der Dienst ist kostenlos. Wir empfehlen: Schnell ausprobieren solange die Beta-Phase noch andauert. Danach könnte der Dienst kostenpflichtig werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare