Pro Tag

Nutzer sehen mehr als eine Milliarde Stunden Videos auf YouTube

Berlin - Die Menschheit verbringt viel Zeit im Internet. Besonders viel davon auf YouTube, denn dort werden zusammengerechnet täglich mehr als eine Milliarde Stunden Material angeschaut.

Auf YouTube werden jeden Tag Videos mit einer zusammengerechneten Länge von einer Milliarde Stunden geschaut. Das sei ein "großer Meilenstein", teilte der zum Internetkonzern Google gehörende Videodienst am Montag mit. Denn wenn ein einzelner eine Milliarde Stunden lang YouTube-Videos schauen würde, wäre er damit mehr als 100.000 Jahre beschäftigt.

Online-Videos sind bei Internetnutzern beliebt. Auf solche Formate setzen Google, Facebook und Twitter deshalb verstärkt. Auf Youtube sind bereits seit sechs Jahren Live-Videoübertragungen möglich. So wurden beispielsweise die US-Präsidentschaftsdebatten auch im Internet übertragen. Bei Facebook und Twitter gibt es solche Funktionen auch in den Mobil-Apps.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare