In den Windows-Einstellungen lässt sich das Standardprogramm zum Öffnen von bestimmten Dateien auswählen. Foto: dpa-infografik

Einstellen des Standardprogramms für Musik und Videos

Für jeden Dateityp kennt Windows ein Standardprogramm, das bei Doppelklick auf eine Datendatei automatisch ausgeführt wird. Falls nicht das gewünschte Programm gestartet wird, lässt sich das ändern.

Meerbusch (dpa-infocom) - Bei einem Doppelklick auf eine Datei öffnet Windows automatisch das passende Programm. Welches Programm als Standardprogramm verwendet wird, kann der Benutzer selbst festlegen.

Manchmal richten neu installierte Programme sich automatisch selbst als neues Standardprogramm ein. Dadurch ändert sich ungefragt, mit welchem Programm zum Beispiel Audio-Dateien oder Filme geöffnet werden. Dies lässt sich aber wieder ändern.

Dazu als Erstes unter "Start" die "Einstellungen" auswählen. Danach zum Bereich "System" navigieren und den Unterpunkt "Standard-Apps" markieren. Anschließend auf den Link "Standard-Apps nach Dateityp auswählen" klicken und in der linken Spalte den passenden Dateityp suchen. Hier nun noch rechts per Klick das gewünschte Programm einstellen. Fertig.

Mehr Computer-Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare