+

Ekel-Studie: Was wir auf Tastaturen hinterlassen

Boulder - Wer einen Computer benutzt, hinterlässt Spuren. Forscher konnten jetzt einen regelrechten Bakterien-Fingerabdruck ermitteln, mit dem sich jede Tastatur ihrem Nutzer zuordnen lässt.

Gut, dass man die Tastatur des eigenen Computers nicht unter dem Mikroskop betrachtet - normalerweise. Denn Forscher der University of Colorado in den USA haben genau das gemacht. Und sie entdeckten Unappetitliches: Die Tastaturen waren voll mit Bakterien.

Doch längst nicht auf allen Tastaturen wachsen die gleichen Ekelkulturen. Wie die Wissenschaftler herausfanden, hinterlässt jeder Nutzer mit seinen Händen einen ganz individuellen Bakterien-Fingerabdruck. Die Forscher konnten Computer-Mäuse und Tastaturen den Menschen zuordnen, die sie vorher benutzt hatten, indem sie die Bakterien auf den Händen der Menschen mit denen auf den Tastaturen verglichen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie nun im Wissenschaftsmagazin "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare