+

Ekel-Studie: Was wir auf Tastaturen hinterlassen

Boulder - Wer einen Computer benutzt, hinterlässt Spuren. Forscher konnten jetzt einen regelrechten Bakterien-Fingerabdruck ermitteln, mit dem sich jede Tastatur ihrem Nutzer zuordnen lässt.

Gut, dass man die Tastatur des eigenen Computers nicht unter dem Mikroskop betrachtet - normalerweise. Denn Forscher der University of Colorado in den USA haben genau das gemacht. Und sie entdeckten Unappetitliches: Die Tastaturen waren voll mit Bakterien.

Doch längst nicht auf allen Tastaturen wachsen die gleichen Ekelkulturen. Wie die Wissenschaftler herausfanden, hinterlässt jeder Nutzer mit seinen Händen einen ganz individuellen Bakterien-Fingerabdruck. Die Forscher konnten Computer-Mäuse und Tastaturen den Menschen zuordnen, die sie vorher benutzt hatten, indem sie die Bakterien auf den Händen der Menschen mit denen auf den Tastaturen verglichen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie nun im Wissenschaftsmagazin "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
In Köln trifft sich dieser Tage die Gamer-Szene. Sagt man. Doch ganz so leicht ist die Sache nicht. Die eine Szene gibt es längst nicht mehr, Videospiele sind aus der …
Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
Auf der Suche nach einem neuen Planeten für die Menschheit erleben Spieler in "Genesis Alpha One" abwechslungsreiche Abenteuer. Das an sich bekannte Szenario wird als …
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität
Ein Highlight der Gamescom kommt vom isländischen Entwickler CCP Games und bringt virtuelle Realität und Sport zusammen. Bei "Sparc", einer absurden Mischung aus Tennis, …
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität

Kommentare