Wer wissen will, wie Elefanten kommunizieren, der kann mit "helloinelephant.com" die Sprache der Dickhäuter lernen. Screenshot: www.helloinelephant.com/dpa Foto:

"helloinelephant.com"

Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Elefanten sind vom Aussterben bedroht. Verschiedene Organisationen kümmern sich um den nötigen Schutz der Dickhäuter. Sie benötigen dafür allerdings dringend Spenden. Aber wie kann man die Menschen auf den guten Zweck aufmerksam machen - und sie für die Sache gewinnen?

Eine besonders kreative Idee hatte The David Sheldrick Wildlife Trust in Zusammenarbeit mit ElephantVoices: Auf "helloinelephant.com"können Besucher die Sprache der Dickhäuter lernen. Die Webseite übersetzt menschliche Wörter in "Elefantisch", in eine Kombination aus Rüsselgesten und Lauten - denn so kommunizieren die Tiere untereinander.

Dazu tippt der Besucher zunächst ein Wort oder einen Ausdruck ein; alternativ kann er ein Mikrofon verwenden, die Webseite bietet nämlich sogar eine Spracherkennung. Allerdings unterstützt helloinelephant.com derzeit nur Englisch als Ausgangssprache und bislang auch nur einen nur rudimentären Sprachschatz. Dennoch bietet das Projekt einen unterhaltsamen und spannenden Einblick in die Kommunikation der Tiere.

Nach dem Klick auf "Translate" erscheint ein Video mit einem animierten Elefanten, der seine Übersetzung der Texteingabe präsentiert - in Ton und Bild. Diese basieren auf den Forschungen von ElephantVoices, die schon seit vielen Jahren die Verständigung des größten Landtieres des Planeten untersuchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert
Ohne Pause Serien gucken - für viele Nutzer ist das einer der Vorzüge von Netflix. Damit könnte es bald vorbei sein - der Streaming-Anbieter testet Unterbrechungen …
Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert
Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen
Wer gerne Fotos und Videos über WhatsApp mit seinen Freunden teilt, muss nun aufpassen. Beim Messengerdienst gibt es Änderungen und bestimmte Medieninhalte der Nutzer …
Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen
Preise für die besten Spiele verteilt
Zum Start der Gamescom in Köln wurden bereits die besten Games in insgesamt 16 Kategorien ausgezeichnet. Bis zur Bekanntgabe des Hauptgewinners müssen sich die Besucher …
Preise für die besten Spiele verteilt
Mozilla entfernt Add-On wegen Sicherheitsbedenken
Das Add-On "Web Security" ist jetzt nicht mehr für den Browser Firefox verfügbar. Mozilla hat es wegen Sicherheitsbedenken aus dem Download-Portal genommen und will es …
Mozilla entfernt Add-On wegen Sicherheitsbedenken

Kommentare